1880 In einem förmlichen Akt überträgt Ferdinand Wiesehöfer offiziell die musikalische Leitung der Musikkapelle Calle an Friedrich Hesse
1903 Von Friedrich Hesse liegt eine Quittung vor, die bestätigt, dass Friedrich Hesse neben der musikalischen Leitung auch die geschäftliche Leitung der Caller Musikkapelle ausübte
1927 Fritz Hesse übernimmt die Musikkapelle Calle von seinem Vater Friedrich Hesse. In der Dirigentenzeit des Fritz Hesse taucht - auch in der Presse 1933 - offiziell der Name "Musikkapelle Calle" auf und wird zur Bestimmung der örtlichen Herkunft der Kapelle Hesse genutzt.Besonders erwähnenswert ist noch, dass Fritz Hesse von 1920 bis 1949 musikalischer Leiter des Männergesangverein Calle war
1943 Friedel Hesse, Sohn des Fritz Hesse, stellt seine erste Jugendkapelle vor
1949 Kurz vor seinem Tod übergibt Fritz Hesse auf dem Schützenfest in Calle in einem förmlichen Akt den Dirigentenstab an seinen Sohn Friedel Hesse und überträgt ihm somit offiziell die volle geschäftliche und musikalische Leitung der Musikkapelle Calle.
Friedel Hesse ist nicht nur in der Blasmusik, Kammer- und Volksmusik heimisch, sondern steht auch modernen Rhythmen und Musikstilen aufgeschlossen gegenüber, sodass er eine Big-Band aufbaut.
1955 Mit vielen Glückwünschen der Bevölkerung aus nah und fern, kann die Musikkapelle Calle unter Mitwirkung der örtlichen Vereine mit einem großen Musikfest ihr 75-jähriges Bestehen feiern. Aus Anlass des Jubiläums kann Friedel Hesse seine neue Big-Band (ab Anfang der 60er Jahre in "die Caller" benannt) vorstellen
1974 Die Brüder Gregor (geb. 1963) und Fritz Hesse (geb. 1964), Söhne von Friedel Hesse, musizieren mit Freunden schon auf verschiedenen Veranstaltungen.
1977 Im Sog der Begeisterung für die Musik, welcher die Auftritte von Gregor und Fritz Hesse - Gregor ist der jugendliche Kapellmeister - entfachte, hat Friedel Hesse eine Jugendkapelle aufgebaut
Friedel Hesse spielt mit seiner Jugendkapelle zum Seniorennachmittag in Calle zum ersten Mal öffentlich auf.
1981 Erster Besuch der Musikkapelle Calle bei ihrer Partnerschafts-Musikkappelle Bundesmusikkapelle Landl in Tirol
Aufgrund der persönlichen Beziehungen von Friedel Hesse konnte diese wunderbare Partnerschaft realisiert werden und durch den persönlichen Einsatz des Dirigenten Friedel Hesse selbst, sowie einiger seiner Musikanten diese Partnerschaft durch die Besuche 1981, 1985 und 1997 bei einem Gegenbesuch der Bundesmusikkapelle Landl/Tirol 1989 mit Leben erfüllt werden
1985 Zweiter Besuch der Musikkapelle Calle bei ihrer Partnerschafts-Musikkappelle Bundesmusikkapelle Landl in Tirol
1988 In Calle wird am 14.12.1988 ein neuer Musikverein - Musikkapelle "Die Caller" 1829 e.V. – gegründet.  (Bei der früheren Kapelle  (Lumpenballzeit) Leitung von Friedel Hesse wurde „die“ klein geschrieben!
1989 Friedel Hesse erhält den Ehrenbrief mit einer goldenen Ehrennadel des BDBV

Die Musikkapelle Calle feiert ihr (vermeintliches) 160jähriges Jubiläum.
Hierzu muss angemerkt werden, dass - nach Vorliegen der jetzt hier ersichtlichen, geschichtlichen Unterlagen, die Jubiläumsfeier nicht hätte stattfinden dürfen, da der damalig öffentlich publizierte, angenommene Bezugspunkt 1829 als Geschichtsbeleg wohl nicht existent ist, und auch nicht relevant gewesen wäre

Die Bundesmusikkapelle Landl aus Tirol nutzt das "Jubiläums-Musikfest" zum Besuch der Musikkapelle Calle in Calle.
1997 Dritter Besuch der Musikkapelle Calle bei ihrer Partnerschafts-Musikkappelle Bundesmusikkapelle Landl in Tirol
2005 175 Jahre Leitung der Musikkapelle Calle durch Familie Hesse
2006 Besuch der Bundesmusikkapelle Landl/Tirol in Calle
2007 Friedel Hesse wird zum Ehrendirigenten ernannt und Gregor Hesse übernimmt die musikalische Leitung der Kapelle 
2009 27.01.2009  -  Gregor Hesse übergibt den Dirigentenstab an Reiner Padberg
(07.03.2009 Tod von Reiner Padberg)
Zwischenzeitliche Dirigenten: Friedel Hesse, Hubert Tillmann, Dirk Baumann, Herbert Bürger, (bis 31.12.2009)
2010 01.01.2010: Umstrukturierung der MK Calle auf 11 Musiker unter der Leitung von Friedel Hesse (Hermann Schmidt, Kathrin Babilon, Hubert Tillmann, Horst Bornemann, Hendrick Bünner, Hubert Bornemann, Hans-Peter Kramer, Louis Bünner, Winfried Bornemann, Frank Bornemann)
plus Ehrendirigenten Gregor Hesse und Ehrenmitglied Ellen Hesse.

08.09.2010: Tod von Friedel Hesse
Übernahme der musikalischen Leitung durch Hubert Tillmann.
Diese Website benutzt Cookies.Laut EU-Recht müssen wir darauf hinweisen.
Weitere Informationen zu Cookies